keope mfv 768x710 300x277 - KeopeEin italienischer Forscher, Amedeo Maffei, hat herausgefunden, dass man durch Niederfrequenz-Stimulation einiger
Körperzonen langfristige, positive Auswirkungen nicht nur auf das psychische, sondern auch auf das physische Wohlbefinden des Patienten erzielen kann.

In der Haut und im subkutanen Gewebe befinden sich kleine Organe, sogenannte Mechanorezeptoren, die bei Niederfrequenz-Stimulation ein komplexes Netz von Nervenfasern aktivieren, die mit wichtigen Nervenzentren im Rückenmark und im Gehirn bis hin zur Großhirnrinde verbunden sind.

Von diesen Zentren aus werden die Haltung des gesamten Körpers, das Gleichgewicht, die Muskelkraft, der Muskeltonus sowie die Bewegungskoordination gesteuert. Und noch mehr: es wurden positive Auswirkungen auf die Behandlung von Muskel-, Knochen- und Gelenkschmerzen festgestellt. Dementsprechend verbessert sich auch das psychische Wohlbefinden des Patienten. Die Anwendung der Niederfrequenz-Schwingungen an den Körperzonen mit besonders zahlreichen Mechanorezeptoren erfolgte durch ein speziell konzipiertes Gerät, Keope genannt, auf dem sich der Patient vollkommen entspannt ausstreckt.

Über einen Kopfhörer werden Töne und Stimmen übertragen, die den Körper auf die Behandlung von rund 15 Minuten Dauer einstellen sollen. Es treten keine Nebenwirkungen auf, im Allgemeinen wird die Behandlung binnen einiger Wochen mehrmals wiederholt.

KEOPE ERFAHRUNGEN

KEOPE, DIE NEUE WUNDERTECHNOLOGIE

B.H. 82 Jahre

Ich bin seit vielen Jahren Patient von Frau Dr. Monique Wortelboer. Angesichts meines fortgeschrittenen Alters leide ich an verschiedenen Problemen. Frau Dr. Monique Wortelboer hat mir ein Keope Vibrationsgerät empfohlen. Bereits nach wenigen Anwendungen hat sich mein Gesundheitszustand verbessert. Ich habe keine Rückenschmerzen mehr gespürt, konnte mich besser bewegen und atmen. Mit meiner Erfahrung möchte ich mich bei Frau Dr. Wortelboer von Herzen bedanken, dass sie mir diese Behandlung empfohlen und durchgeführt hat.

ICH BIN PATIENTIN DER ÄRZTIN UND…

G.G. 75 Jahre

sie hat mir die Keope Physiotherapie empfohlen. Seit ich sie mache fühle ich mich viel besser. Ich habe keine Rückenschmerzen mehr, ich fühle mich ausgelastet, ich fühle mich wohler und leichter. Ich fühle mich gelenkiger und beweglicher. An Schultern und Armen habe ich deutlich weniger Schmerzen. Früher konnte ich mich im Bett vor Schmerzen nicht umdrehen, jetzt bewege ich mich gänzlich problemlos. Ich fühle mich entspannter, ruhiger.

IHR GERÄT…

M.S.M. 82 Jahre

wirkt sehr entspannend, hilft gegen bestimmte Schmerzen und lindert etwas die Müdigkeit. Eine tolle Sache.

ICH BIN PATIENTIN BEI FRAU…..

S.L. 83 Jahre

Dr. med. M. Wortelboer, ich bin 83 und leide an Arthrose, vor allem an den Händen und im unteren Rückenbereich, nachdem ich 1994 die Treppe herunter gestürzt bin. Im Dezember 2003 bin ich bei Schnee erneut gefallen und habe mir dabei den linken Oberschenkel gebrochen (dort trage ich jetzt einen Nagel). Die OP ist nicht perfekt gelungen, Bewegungen verursachten mir Schmerzen, vor allem wenn ich vom Sitzen aufstehen und laufen musste. Im Dezember 2004 zog ich mir bei einem Sturz einen Bruch des Oberarmkopfes zu, wo ich jetzt eine Prothese trage. Im März 2010 wurde ich an der rechten Hüfte operiert. Außerdem leide ich an Osteoporose an der Grenze zu Stadium zwei. All das verursacht mir Schmerzen und Bewegungsprobleme. Auf Anraten des Arztes habe ich es anstelle der Physiotherapie mit KEOPE MFV versucht. Ich muss sagen, dass mir meine Bewegungen bereits nach zwei Sitzungen leichter fielen: Ich kann meine Strümpfe anziehen, kann mich hinknien und herunter gefallene Gegenstände unter den Möbeln hervorholen, nach der dritten Sitzung konnte ich mir sogar die Zehennägel schneiden (natürlich keine perfekte Pediküre). Alles Dinge, die ich vorher überhaupt nicht, nur mit großer Mühe oder mit Hilfe einer anderen Person machen konnte. Im fortgeschrittenem Alter gibt es keine Heilung für meine Leiden, aber wenn es mir gelingt, meine Bewegungen zu verbessern und unabhängig zu sein, sei mir KEOPE herzlich willkommen.

BEREITS SEIT JAHREN…

S.M. 52 Jahre

leide ich an nach vorne gekrümmten Schultern. Ich habe sechs Keope Sitzungen hinter mir, und bereits nach der ersten Anwendung war der Unterschied offensichtlich. Die Haltung der Schultern und des Rückens ist gerade. Außerdem war ich zuvor sehr nervös, seit ich die Behandlung mache bin ich viel ruhiger. Auch meiner Tochter ist es aufgefallen, dass der Rücken gerade ist und ich ihr gegenüber nicht mehr so gereizt bin. Der Erfinder dieses Geräts hat den Nobelpreis verdient.